BOGEN

Derzeit betreibt und unterhält der Verein ein Freigelände am Ende der Föhrenstraße im Ortsteil Rosenberg und darf im Zehentstadel am Marktplatz die Wintermonate über die Hallensaison verbringen. In beiden Schießstätten ist das Schießen nach der internationalen WA (World Archery, früher FITA) möglich. Im Vordergrund steht das sportliche Schießen und die Teilnahme an Wettkämpfen, der Spaß und die Geselligkeit  sollen dabei aber nicht zu kurz kommen. Es soll allen Schützen, egal  ob Freizeit  oder mit Leistungsbezug, die Möglichkeit bieten diesem schönen Sport nachzugehen.  Auch der Kontakt zum Nachbarverein in Babensham zeigt  wie herzlich und Freundlich der umgang im Bogensport  miteinander  ist.

 

Die  Abteilung freut sich auf interessierte Mitglieder die Spaß am Sport  haben und auch mit anpacken wollen um das  Bogenschießen  auf lange Zeit in Haag zu etablieren, zu erhalten und in die Zukunft zu tragen. 

 

Hier sind wir zu finden
         

F.A.Q.:

Warum brauche ich zum Bogenschießen einen Verein?

Natürlich kann man auch zuhause im Garten oder auf einer passenden Grünfläche Bogenschießen, es muss dabei aber immer die  notwendige  Sicherheit gewährleistet sein.  Der Verein bietet eine entsprechende Schießstätte. Dazu kommen noch die Gesellschaft  und  der  Erfahrungsaustausch  mit anderen  Schützen, die  Möglichkeit  an Wettkämpfen teilzunehmen und auch größere  Distanzen  zu schießen, die  Gärten oft nicht bieten  können. Auch  andere  Schießsportangebote im Verein wie  z.B.  das Luftgewehr können genutzt  werden. 

 

Wer kann Bogenschießen?

Im Prinzip kann  jeder, der keine gravierenden körperlichen  oder geistigen Einschränkungen aufweist mit dem Bogen schießen. Auch die Inklusion (Integration von Menschen mit Behinderungen) ist möglich.  Eine besondere Fitness oder Körperkraft ist nicht nötig um mit dem Sport anzufangen.

 

Ab wann  kann man Bogenschießen?

Es  gibt keine Altersbegrenzung, gerade bei Kindern hat sich aber gezeigt  das es unter 12 Jahren meist wenig sinnvoll ist, da  der Sport eine  gewisse Geistige und Körperliche Entwicklung voraussetzt. Um eine  erfolgreiche Schusstechnik zu entwickeln und die körperliche Entwicklung nicht mit Überbelastung durch den Sport  zu beeinträchtigen.

 

Brauche ich einen eigenen Bogen?

Nein, der Verein hat einige Leihbögen, die vor allem am Anfang  genutzt  werden  können. Es  gibt auch die Möglichkeit die Ausrüstung zunächst bei Händlern zu leihen und das  Interesse am Sport vor einem  Kauf zu festigen.

(siehe: Wo kann ich einen Bogen kaufen?)

 

Wie viel kostet die Mitgliedschaft?

Der Vereinsbeitrag beträgt  jährlich 30 Euro ( Jugend 20 Euro). Hiervon werden die Versicherung für die Schützen, sowie  der Verwaltungsaufwand beglichen. 

Dazu kommt  noch ein Schießgeld von 2 Euro/ Trainingstag oder 50/100 Euro als Halbjahres-/Jahrespauschale. Damit finanziert der Verein Anschaffungen für die Abteilung wie Fangnetzte, Vereinsausrüstung, Zielscheiben und alles, was den Schießbetrieb am Laufen hält.

 

Ist der Bogen  eine  Waffe?

Nach der  gesetzlichen Regelung  ist der  Bogen  ein Sportgerät  und  kann daher ohne  Altersfreigabe  erworben und  geführt werden. Der Bogen ist also keine Waffe.

 

Wo kann ich einen Bogen kaufen?

Das  Internet  bietet  viele Möglichkeiten, einen Bogen zu erwerben. Wir empfehlen  aber den Besuch beim Fachhändler, da preislich kaum ein Unterschied zu Anbietern im Netz besteht. Die genaue Abstimmung des  Bogens und der Pfeile aufeinander und auf den Schützen sind  für den Anfänger kaum möglich, wobei der Fachhändler gerne behilflich ist. Diese Abstimmung des Materials auf den Schützen ist aber sehr wichtig, da dieser sonst recht schnell die Freude am Sport wieder verliert. 

 

Unser Händler des Vertrauens:

BCI -  Bogensport Center Ingo Nibbe

 

Warum "nur" 60 lbs   Zuggewicht?

Die  60 lbs  Wurfkraft  ist bei  Recurve wie  auch Compound  das  zulässige  Maximum für alle Wettkämpfe (nach WA). Außerdem sind durch die  hochwertigen Materialien, welche heutzutage in Bögen verarbeitet sind, stärkere Wurfkräfte gar nicht mehr nötig.

 

Welche  Disziplin bietet  die  FSG?

Die Bogenabteilung ist auf das Schießen nach Regeln der WA (World Archery, früher FITA) ausgelegt. Eine Anlange für Feldbogen oder 3D Parcours ist bisher nicht vorhanden. 

 

Worauf  wird  Geschossen?

Die Zielauflagen sind aus Papier und nach Vorgaben der WA bedruckt. Die  Zielscheiben bestehen aus 15cm dickem Stramit. Die  Scheiben mit 125cm Durchmesser entsprechen den Vorgaben des DSB und werden auch bei offiziellen Wettkämpfen verwendet.